Portillo 2013

Sommerzeit

28. August 2013

Nachdem die letzten Monate wie im Flug vergangen sind und das Konditionstraining gut gelaufen ist, bin ich jetzt wieder im Schnee, genauer gesagt im südamerikanischen Winter, um mich optimal auf die kommende Saison vorzubereiten. Wie schon in den letzten Jahren führt micht das Training von Portillo, 3 Autostunden von Santiago de Chile entfernt, bis ganz in den Süden des Kontinents, ins argentinische Ushuiaia.

Zuerst mal zu Portillo. Mittlerweile bin ich nun schon seit 1 Woche mit der Speedgruppe hier. Schwerpunkte sind Abfahrt- und Super-G-Training, sowie Gleittests. Die erste Woche war vom Wetter her nahezu perfekt und obwohl hier heuer sehr wenig Schnee ist, waren die Pistenbedingugnen bisher sehr gut. Neben dem Rumfeilen an der Skitechnik stehen natürlich auch Materialtest am Programm, denn es gibt immer wieder Entwicklungen in diesem Bereich die man nicht verschlafen darf!

Nach den 2 Speedwochen in Portillo geht es dann weiter nach Ushuaia, wo ich vermehrt Riesenslalom trainieren werde. In dieser Disziplin habe ich nach der verpatzten letzten RS-Saison einiges an Aufholbedarf. Bleibt zu hoffen, dass das Wetter auf unserer Seite bleibt und wir auch weiterhin so gute Bedingungen vorfinden, dann steht einer guten Vorbereitung nichts im Wege!

Viele Grüße u bis bald

Hannes


Kommentar hinterlassen